Gaswarngeräte für Chlorwasserstoff (HCI-Warngeräte)

HCL

Most hydrogen chloride (HCl) is used in the production of hydrochloric acid. It is also an important reagent in other industrial chemical transformations, such as the hydrochlorination of rubber and production of vinyl and alkyl chlorides. Other industries or applications where high levels of hydrogen chloride may occur include petrochemical facilities, cotton production, metal pickling, rubber manufacturing, and semiconductor manufacturing. Industrial Scientific’s MX6 iBrid® personal multi-gas detector, with a lifetime warranty, can simultaneously monitor up to six gases including hydrogen chloride, other toxic and combustible gases, oxygen, and volatile organic compounds (VOCs).

 

Zugehörige Gaswarngeräte – Chlorwasserstoff

Chlorwasserstoff – HCl

Gefährdung:

Nicht entzündliches Gas

 

Klassifizierung:

Gesundheit

Hochgiftig

 

Oxidierend

Oxidationsmittel

Synonyme:

Wasserfreie Chlorwasserstoffsäure, Salzsäure, Hydrochlorid, Hydrogenchlorid

Chlorwasserstoffsäure

Grenzwerte:

(OSHA)

PEL\TWA: 5 ppm

 

(ACGIH)

KZE: Nicht zutreffend

 

(OSHA)

IDLH: 50 ppm

Branchen:

Vinyl- und Baumwollproduktion, Ätzen von Halbleiterkristallen, Öl- und Gasförderung, Stahlproduktion

Chlorwasserstoff ist ein farbloses bis leicht gelbes, ätzendes Gas mit einem stechenden, reizenden Geruch. Obwohl es nicht zu den brennbaren Gasen gehört, kann es reagieren oder brennbare Mischungen bilden, wenn es mit Alkohol oder Blausäure oder auch mit Aluminium-Titan-Legierungen in Kontakt kommt. Das Auflösen von Chlorwasserstoff in Wasser ergibt eine stark ätzende Säure. Aus diesem Grund ist HCI stark reizend für Augen, Nase und die oberen Atemwege. Konzentrationen von 35 ppm können bereits nach sehr kurzer Zeit zu Reizungen des Rachens führen.

Auswirkungen verschiedener HCl-Konzentrationen

Chlorwasserstoffkonzentration in ppm

Auswirkungen auf den Menschen

.25

Geruchsschwelle

5

Zulässiger Grenzwert (PEL).

35

Reizungen von Augen, Nase, Rachen bereits nach kurzer Zeit.

50

Unmittelbare Gefahr für Leben und Gesundheit (IDLH).

1,300-2,000

Tod nach 2 bis 3 Minuten.

Quelle: American Industrial Hygiene Association

Request Information