• Allgemeine Grundlagen der GasüberwachungGrundlagen zur Funktionsweise von Gaswarngeräten

    Das Wissen, wie Gaswarngeräte und Zubehör funktionieren, ist wichtig, aber bei der Gasüberwachung gibt es neben der Ausrüstung noch viel Weiteres zu beachten. In dieser Rubrik vermitteln wir Ihnen deshalb Grundlagenwissen zur Gasüberwachung. Wir hoffen, alles Wichtige zum Thema Gasüberwachung in dieser Rubrik abzudecken und werden sie in Zukunft bei Bedarf sicherlich noch erweitern. 

    • Entsorgung von Kalibriergasflaschen – Kunden erfahren, wie die Kalibriergasflaschen für Gaswarngeräte ordnungsgemäß entsorgt werden.
    • CO-Hämoglobin – Die Konzentration des CO-Hämoglobins ist eine Messgröße für die in den Blutkreislauf aufgenommene Menge an Kohlenmonoxid. Hier erfahren Sie, wie die Menge richtig gemessen wird.
    • Katalytischer Diffusionssensor – Der katalytische Diffusionssensor gehört zu den wichtigsten Sensoren in Ihrem Gaswarngerät, weil er alle explosiven Gase erkennt. Ein genaues Verständnis der Funktionsweise des Sensors ist für die Sicherheit im Außeneinsatz enorm wichtig.
    • Elektrochemische Sensoren – Elektrochemische Sensoren sind in der Gasüberwachungsindustrie weit verbreitet. Zahlreiche Gase lassen sich auf elektrochemischem Wege erkennen. In diesem Abschnitt erläutern wir die Technik hinter diesen Sensoren.
    • Alarmeinstellungen des Gaswarngeräts – Gaswarngeräte haben verschiedene Alarme und es ist sehr wichtig zu wissen, ab welcher Konzentration diese Alarme ausgelöst werden sollten. In diesem Abschnitt werden die typischen Alarme der Sensoren vorgestellt.
    • Gasgefährdung in den einzelnen Industrien – Es gibt verschiedene Gefahren, die es bei der Gasüberwachung zu beachten gilt. Welche das sind, ist von Industrie zu Industrie unterschiedlich. Dieser Abschnitt bietet einen Überblick über verschiedenen Gasarten je nach Industrie. 
    • Glossar  – In der Gasüberwachung hören Sie viele Begriffe, die Sie möglicherweise nicht verstehen. In dieser Rubrik können Sie die häufigsten Abkürzungen und Begriffe zusammen mit ihren Definitionen abrufen.
    • Eigensicherheit – Die Geräte von Industrial Scientific sind eigensicher, d. h. sie sind so konstruiert, dass sie in einer gefährlichen Atmosphäre keine Zündquelle sein können. In diesem Abschnitt erfahren Sie mehr über das Thema Eigensicherheit.
    • UEG-Korrelationsfaktoren – UEG-Korrelationsfaktoren dienen dazu, Messwerte auf Basis des Kalibrierungsgases in die Zielgases zu umzurechnen. In diesem Abschnitt können Sie unser Diagramm zu den Korrelationsfaktoren sehen.
    • UEG brennbarer Gase  – Das Wissen über die untere Explosionsgrenze der in Ihrer Umgebung vorhandenen Gase ist enorm wichtig. Dieser Abschnitt enthält eine Liste gebräuchlicher brennbarer Gase und erklärt, bei welchem Volumenanteil diese brennbar werden.
    • Sensor-Querempfindlichkeit – Aufgrund der elektrochemischen Sensortechnik weisen bestimmte Gase eine Querempfindlichkeit mit anderen Gasen auf. Zu wissen, bei welchen Gasen welche Sensoren unter Umständen über eine Querempfindlichkeit verfügen, hilft Ihnen bei der Durchführung von Messungen. Dieser Abschnitt enthält ein Diagramm mit Informationen zu Konzentrationen.



  • Sie haben Schulungsbedarf?

    Bei unseren persönlichen Schulungen lernen die Gerätebenutzer von erfahrenen Schulungsleitern in theoretischem Unterricht und praxisorientierten Übungen.  Mehr Infos ...

Oben
Powered By OneLink