Unsere Mitarbeiter Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen


R Nuhfer-Barry

Rose – bei ISC seit 2006

„Vom ersten Gespräch an fühlte ich mich zuhause und wusste, dass ISC die Firma war, bei der ich arbeiten wollte.“

Als Rose zu Industrial Scientific kam, wusste sie nichts über Gaswarntechnik. Aber sie hatte Ahnung vom Kundenservice und fügte sich deshalb vom Anfang an gut ein. „Vom ersten Gespräch an fühlte ich mich zuhause und wusste, dass ISC die Firma war, bei der ich arbeiten wollte“, sagt sie. Für Rosemary ist die Leistung eines reibungslosen Kundendienstes wichtig. Sie ist überzeugt, dass der Kunde alles, was er braucht, haben sollte, wenn er das erste Gespräch beendet. „Sie dürfen nicht zwischen den verschiedenen Abteilungen hin- und hergeschickt werden und sie sollten nicht darauf warten müssen, dass sie jemand zurückruft.“ Diese Einstellung hilft dabei, Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die Leben retten. „Die Kunden riskieren jeden Tag ihr Leben und vertrauen auf ISC, dass sie alles richtig machen“, sagt sie. „Das Wissen, dass jemand auf meine Arbeit vertraut, um sein Leben zu schützen, motiviert mich, diese Tag für Tag richtig zu machen.“ Ein weiterer wichtiger Motivator für Rosemary ist die Kultur von Industrial Scientific. „Ich mag, wie Industrial Scientific die Mitarbeiter motiviert, immer noch besser zu werden und das Richtige zu tun – ohne feste Grenzen zu setzen. Das ermutigt freies Denken. Außerdem mag ich, dass man zu allen Mitarbeitern mit Fragen und Anliegen kommen kann. So sehr ich die Arbeit bei meinem vorherigen Arbeitgeber auch mochte, den Geschäftsführer bekam ich höchstens ein- oder zweimal im Jahr zu Gesicht.“


B Stewart

„Bei ISC kann ich der unbekannte Held sein, der dabei hilft, das Leben eines Menschen zu bewahren.“

Bob Stewart – seit 1986 bei ISC
C Lange

„Das Wissen, dass ich eine Rolle dabei spiele, unsere Kunden jeden Abend sicher heim zu ihren Familien zu schicken, treibt mich an, morgens aufzustehen und zur Arbeit zu gehen.“

Chris – bei ISC seit 1993
M Kettler

„Um besten Kundenservice anzubieten, muss man vielleicht Extrazeit aufwenden, mehr Papierkram erledigen, unpopuläre Entscheidungen treffen oder auch mal jemanden wachrütteln.“

Mikel – bei ISC seit 1996
R Berg

„Bei ISC habe ich wirklich die Chance, etwas zu verändern. Vielleicht nur indirekt – aber ich rette Leben.“

Ray – bei ISC seit 1997
R Nuhfer-Barry

„Vom ersten Gespräch an fühlte ich mich zuhause und wusste, dass ISC die Firma war, bei der ich arbeiten wollte.“

Rose – bei ISC seit 2006
Oben
Powered By OneLink