Gaswarngerät Ventis LS

Nur als Teil derAccenture Life Safety Solution verfügbar. Das Ventis LS ist dazu in der Lage eine permanente Überwachung der Mitarbeiter auf dem Werksgelände zu gewährleisten und kommuniziert die Messdaten und den Standort drahtlos.

  • Erkennt ein bis vier Gase, darunter H2S, O2, UEG (LEL), CO, SO2 und NO2
  • Überträgt Gaskonzentrations- und Alarmdaten über ein Wi-Fi-Netzwerk
  • Sendet einen Alarm an den Kontrollraum, wenn der Arbeiter die Paniktaste des Geräts aktiviert oder fehlende Bewegung erkannt wird
  • Ermöglicht die präzise Bestimmung des Standorts eines Arbeiters in Echtzeit auf einer zentralen Konsole
  • Arbeitet mit iNet, der einzigartigen Lösung für Gaswarntechnik als Dienstleistung von Industrial Scientific

Weitere Informationen anfordern –

PDF Accenture Life Safety Solution – Broschüre
PDF Zusammenfassung der Freigabemitteilungen – Ventis LS
PDF Zertifizierung – UL: Klasse I, Division 1, Gruppen A, B, C, D; T4
PDF Zertifizierung – UL: Klasse II, Gruppen F G
PDF Zertifizierung – ATEX
PDF Zertifizierung – IECEx
PDF Zertifizierung – CSA
  1. Accenture Life Safety Solution – Drahtlos

    Die Accenture Life Safety Solution (ALSS) ist eine drahtlose Echtzeitlösung, die mithilfe des Mehrgas-Warngeräts Ventis LS und iNet fortwährend die Gasbelastung von Arbeitern und ihren Standort in einem Werk überwacht.


    ALSS-Broschüre Broschüre herunterladen, um mehr über die ALSS zu erfahren

Gehäusematerial:
PC-Kunststoff mit schützender Gummiummantelung

Abmessungen:
133 mm x 73 mm x 56 mm

Gewicht:
256 g – Ventis LS, Version mit Lithium-Ionen-Akku (typisch)
304 g – Ventis LS, leistungsstarke Lithium-Ionen-Akkuversion (typisch)

Betriebstemperatur:
-20 °C bis +50 °C typisch

Luftfeuchtigkeit:
15 % bis 95 % nichtkondensierend (kontinuierlich), typisch

Display/Anzeige:

LCD mit Hintergrundbeleuchtung

Stromquelle/Betriebsdauer:
Wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akkus
(12 Stunden typisch bei 20 ºC) – Ventis LS
Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku mit erhöhter Betriebsdauer
(20 Stunden typisch bei 20 ºC) – Ventis LS

Notruftaste und Totmannalarm:
Notruf – ausgelöst, wenn der Anwender die rote Notruftaste drückt.
Totmannalarm – ausgelöst durch mangelnde Bewegung des Anwenders – definiertes Intervall.
Lokaler Alarm mit leuchtstarken LEDs, lautem akustischem Alarm (95 dB bei 30 cm) und Vibrationsalarm.
Fernalarm über Funkfrequenz an Zentralkonsole.

Drahtlos
Gasfernablesung

Sensoren:
Brennbare Gase/Methan – Katalytische Diffusion
O2, CO, H2S, NO2, SO2 – Elektrochemisch

Messbereiche:
Brennbare Gase: 0–100 % UEG in Schritten von 1 %
Methan (CH4): 0–5 % Vol. in Schritten von 0,01 %
Sauerstoff (O2): 0–30 % Vol. in Schritten von 0,1 %
Kohlenmonoxid (CO): 0–1.000 ppm in 1-ppm-Schritten
Schwefelwasserstoff (H2S): 0–500 ppm in 0,1-ppm-Schritten
Stickstoffdioxid (NO2): 0–150 ppm in 0,1-ppm-Schritten
Schwefeldioxid (SO2): 0–150 ppm in 0,1-ppm-Schritten

Veranstaltungsort
Genauigkeit innerhalb von 20 Fuß

Zulassungen:

  • UL
    • Klasse I, Division 1, Gruppen A, B, C, D; T4
    • Klasse II, Gruppen F, G (Kohlen- und Getreidestaub)
    • AEx d ia IIC T4
    • IP66
    • IP67
  • ATEX
    • Ex d ia I Mb / Ex d ia IIC T4 Gb;
      Gerätegruppe und Kategorie I M2 und II 2G
    • IP66
    • IP67
  • IECEx
    • Ex d ia IIC T4 Gb
    • IP66
    • IP67
  • CSA
    • Klasse I, Division 1, Gruppen A, B, C, D; T4 Exia
    • C22.2 Nr. 152 nur für % UEG-(LEL)-Anzeige
    • Ex d ia IIC T4

Oben
Powered By OneLink