• Glossar zu Arbeitssicherheit und GesundheitAllgemeine Schulung zu Gasen

       
    Begriff Definition
    dB:
    Dezibel – Eine Einheit zur Messung der relativen Stärke eines Geräusches. Eine Zunahme von 3 dB des Geräuschpegels stellt eine Verdopplung der wahrgenommenen Lautstärke dar.

    eV:
    Elektronenvolt – eine Energiemessung gleich der Menge an Energie, die benötigt wird, um ein Elektron durch ein Volt Spannung zu bewegen.

    IDLH:
    Unmittelbare Gefahr für Leben und Gesundheit – Die maximale Gaskonzentration (in ppm), von der ein Arbeiter innerhalb von 30 Minuten flüchten kann, ohne dass seine Flucht beeinträchtigt wird oder bleibende Gesundheitsschäden zu befürchten sind.

    LEL/LFL:
    (UEG) Untere Explosionsgrenze/Untere Zündgrenze (UZG) – Die Mindestkonzentration, bei der ein Gas explodiert bzw. entzündet wird. Eine übliche Maßeinheit ist ein Prozentsatz der UEG/UZG.

    mA:
    Milliampere – eine Maßeinheit für die Stromstärke.

    PEL:
    (MAK) Maximale Arbeitsplatzkonzentration – Gasniveau (in PPM), dem ein Arbeiter 8 Stunden am Tag / 40 Stunden in der Woche für den Rest seines Lebens ausgesetzt sein kann, ohne dass langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit zu befürchten sind.

    PID:
    Photoionisationsdetektor – Ein Gerät, das mit ultravioletter Lichtenergie arbeitet, um ein unbekanntes Gas oder einen unbekannten Dampf zu ionisieren und dessen Vorhandensein zu erkennen.

    PPM:
    Teil pro Million – Eine gängiges Maß für toxische Gase. Dieser Begriff bedeutet wörtlich ein Teil aus einer Million möglicher Teile.

    TLV-STEL:
    (KZE) Kurzfristiges Belastungslimit – Die durchschnittliche Gasmenge (in ppm), der ein Arbeiter für den Zeitraum von 15 Minuten ohne langfristige Gesundheitsschäden ausgesetzt sein kann. Dies kann viermal in einer Schicht mit einer Stunde Pause zwischen einer Belastung von jeweils 15 Minuten auftreten.

    TLV-TWA:
    Zeitlich gewichteter Durchschnitt – Die durchschnittliche Gasmenge (in ppm), der ein Arbeiter über einen gewissen Zeitraum ausgesetzt sein kann. Diese Zeit ist mit 8 Stunden definiert, um einen normalen Arbeitstag darzustellen.

    TLV:
    Schwellengrenzwert – Ein Begriff, der zur Kennzeichnung von Grenzen bei der Gasbelastung verwendet wird. TLV wird als Präfix für TWA und STEL verwendet.

    UEL/UFL:
    (OEG) Obere Explosionsgrenze/Obere Zündgrenze (OZG) – Die Maximalkonzentration, bei der ein Gas explodiert bzw. entzündet wird.

    V AC:
    Volt Wechselstrom – Ein elektrischer Strom, der die Richtung in regelmäßigen Intervallen umkehrt.

    V DC:
    Volt Gleichstrom – Ein elektrischer Strom mit gleichbleibender Richtung.

    VOC:
    Flüchtige organische Verbindungen – Verbindungen, die Kohlenstoff enthalten – außer Methan, das leicht verdampft.

  • Online-Video-Symbol

    Lernen Sie in Ihrem eigenen Tempo

    In diesen bequem in verschiedene Kapitel unterteilten Videos finden Sie genau die Informationen, die Sie benötigen. Weitere Infos ...

Oben
Powered By OneLink